! Herzlich willkommen !

auf den Seiten unserer LSG Lebien e.V

- - - Aktuell - Aktuell - Aktuell - Aktuell - - -

LSG erkämpft sich 3 Punkte in Seyda


Im Nachholespiel in Seyda wollte die LSG an die starke Vorstellung vom Spiel gegen Dennewitz anknüpfen und versuchen Punkte mitzunehmen.
Man stellte sich auf ein kampfbetontes Spiel ein, hatte die LSG doch im Hinspiel größe Mühe mit dem kämpferischen Spiel des Gegners. 
Aber mit Beginn des Spiels war es die LSG die sofort das Spiel bestimmte. Man gewann die Zweikämpfe und spielte immer wieder schnell nach vorne, was die Heimmannschaft vor große Probleme stellte. Nach einer Viertelstunde hätte die LSG auch schon führen müssen. S. Braun und P. Reinhardt hatten die Chancen zur Führung, doch ihre Schüsse gingen knapp vorbei. In der 21. Minute bekam die LSG einen Eckball zugesprochen. Diesen führte M. Plenz aus. Seine Flanke landete bei M. Gräbner, der direkt abschloss. Seinen Schuss konnte der Keeper noch parieren, doch M. Schiller war zur Stelle und schob zur verdienten Führung ein (0:1). Seyda versuchte nun mit Fernschüssen zum Erfolg zu kommen, doch alle Schüsse waren zu harmlos. Die LSG spielte mit der Führung im Rücken weiter nach vorne und hätte bis zur Pause das Spiel bereits entscheiden können. Erst ließ P. Reinhardt vier Gegenspieler aussteigen, verpasste es aber danach selbst abzuschließen bzw. abzuspielen, so dass der Seydaer Schlussmann noch klären konnte. Dann spielte M. Schiller einen super Pass in den Strafraum, wo gleich 2 Spieler der LSG den Ball verpassten. B. Waha hätte dann auf 0:2 stellen müssen, als er völlig unbedrängt im Strafraum an den Ball kam. Doch ein Schuss ging über das Tor.
Wer solche Chancen nicht nutzt, wird manchmal bestraft. Doch auch Seyda konnte die einzige Chance nicht nutzen, denn auch ihr Stürmer schoss freistehend den Ball über das Tor. Mit dieser knappen Führung ging es dann in die Halbzeitpause.
Die LSG schwor sich noch einmal auf eine schwere zweite Halbzeit ein, doch mit Wiederanpfiff war es unsere Mannschaft die das Spiel machte. Seyda versuchte zwar jetzt mehr nach vorn, doch die Abwehr um D. Richter stand sicher und unser beiden 6er M. Schulz und M. Schiller räumten viele Bälle bereits im Mittelfeld ab. Diese gute Defensivarbeit bereitete immer wieder gute Angriffe der LSG vor. In der 62. Minute fing D. Richter einen dieser Angriffe der Seydaer ab und spielte T. Thieme an. Dieser spielte einen langen Ball auf S. Braun, der von keinem Gegner gehalten werden konnte. Im Strauraum spielte er den Ball scharf zwischen Torwart und Verteidiger, so dass der Ball vom Verteidiger aus zu 0:2 ins Tor sprang. Seyda stellte nun um und versuchte alles nach vorne zu werfen. Doch weder aus Flanken in den Strafraum, noch mit Schüssen aus der zweiten Reihe kam man dem Tor der LSG gefährlich nahe.
Die beste Chance der Hausherren war ein Freistoss aus 18 Metern. Diesen parierte unser Torwart M. Kott aber sicher. In den letzten 10 Minuten hatte dann M. Planz zwei Chancen um die Führung auszubauen. Steven Wygasch bediente jeweils M. Plenz, der Richtung Tor stürmen konnte. Beim ersten Versuch konnte der Torwart den Ball halten und beim zweiten Versuch versprang der Ball kurz vor dem Torabschluss, so dass der Torwart den Ball sicher hatte.
Mit einem verdienten 0:2 Auswärtssieg für unsere LSG endete dann auch das Spiel. Die LSG überzeugte auch bei diesem Spiel durch mannschaftliche Geschlossenheit und konnte durch Kampf und Laufbereitschaft wieder 3 Punkte erringen. Mit dieser Einstellung sollte man an die nächsten Aufgaben gehen und versuchen erfolgreich Fussball zu spielen.
 

 

Es spielten: Marcus Kott, Denis Richter, Steven Wygasch (25.Tobias Thieme), Matthias Schulz, Marcel Schiller, Sebastian Braun, Tobias Kainz, Björn Waha, Patrick Reinhardt (72. Michael Schurig), Marco Plenz, Maximilian Gräbner (75. Steven Wygasch),

 

Die LSG bedankt sich bei ihren Sponsoren.

Vermietung unserer Hüpfburg - siehe Hüpfburgverleih

RESERVIERUNGEN AB JETZT MÖGLICH